Zusammenschluss der Fraktionen von FDP und CDU

Die Fraktionen von CDU und FDP haben mit dem heutigen Tag eine gemeinsame Fraktion in der Stadtverordnetenversammlung von Fürstenwalde gebildet. Durch diesen Zusammenschluss  mit 9 Stadtverordneten bekommt die Fraktion als größte Fraktion das Recht, den Hauptausschuss neu zu bilden und den Vorsitz zu beanspruchen.

Zu den Gründen: die Stadtverordneten beider Fraktionen haben mit Sorge die Entwicklungen der letzten Monate verfolgt. Statt Fortschritt und zielführender Lösungssuche bei Problemen zusammen mit der Verwaltung herrschte oft Stillstand und ein Klima der Vorwürfe gegen die Verwaltung seitens der Abgeordneten einer Fraktion. Endlose Diskussionen, die nicht der Problemlösung dienten, erschwerten die Arbeit der Stadtverordneten und der Verwaltung. Mit der Fraktionsbildung wollen wir erreichen, das wieder das im Vordergrund steht, wofür uns die Fürstenwalder Bürgerinnen und Bürger gewählt haben: sie zu vertreten, die Stadt in ihrem Sinne zu entwickeln und dafür zu sorgen, das Fürstenwalde auch in Zukunft eine lebens- und liebenswerte Stadt ist.